Startseite

Direktlink:
Inhalt; Accesskey: 2 | Hauptnavigation; Accesskey: 3 | Servicenavigation; Accesskey: 4
Siemens-Pressebild: Zwei Männer arbeiten in der Energie-Leitstelle Türkei

Konvergente IKT/Elektromobilität

 

Die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) zählen weltweit zu den wichtigsten Impulsgebern für Wirtschaftswachstum und zur Schaffung neuer Arbeitsplätze. Um dieses Potenzial für Deutschland weiter zu erschließen, bildet die Konvergenz der Informations- und Kommunikationstechnologien einen Schwerpunkt der Technologiepolitik des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Ziel ist es, die Nutzung und Verbreitung moderner IKT zu fördern, indem Forschungs- und Entwicklungsprojekte im vorwettbewerblichen Bereich in mittelständischen Firmen und Verwaltungen unterstützt werden. Die pilothaften Technologieanwendungen sollen durch ihren Leuchtturmcharakter zur Nachahmung anregen.

Der Projektträger im DLR unterstützt im Bereich Konvergente IKT/Elektromobilität die Förderpolitik des BMWi und setzt die Fördervorhaben nach den geltenden Förderrichtlinien fachlich und organisatorisch um. Der Projektträger nimmt damit eine Mittlerfunktion zwischen dem BMWi als Auftraggeber und der Wirtschaft und Verwaltung als Kunden wahr.

Kernaufgaben sind dabei:

  • Vorbereitende konzeptionelle Arbeiten durch die Erstellung von Positionspapieren und Vorbereitung von Fördermaßnahmen
  • Fachliche und administrative Projektvorbereitung und -begleitung; Zwischen- und Erfolgsbewertung, Finanzierungskontrolle und Koordinierung der Schwerpunkte
  • Begutachtung von Anträgen und Bewertung von Konzepten
  • Unterstützung des BMWi bei der Gestaltung länderübergreifender Zusammenarbeit

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Projektträgers sind wichtige Ansprechpartner rund um die Projektförderung und tragen ein großes Maß an Mitverantwortung für die zu vergebenden Fördermittel. Sie stellen die Einhaltung des hohen fachlichen Niveaus und der rechtlichen Rahmenbedingungen sicher. Dies gilt insbesondere für den beliehenen Teil des Bereichs Konvergente IKT/Elektromobilität, in dem die meisten betreuten Projekte angesiedelt sind.

Presse

Freier Teaser

Gemäß EU-Richtlinie über "Endenergieeffizienz und Energiedienstleistungen" (2006/32/EG) hat das für Energieeffizienz und Energieeinsparung zuständige Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie der Europäischen Kommission den ersten nationalen Energieeffizienz-Aktsplan (EEAP) vorgelegt.

Testlinkname

Konsumelektronik

Konsumelektronik
In unseren Haushalten finden sich Radio, TV, Internet, Telefon, Feuermelder, Heizung, Herd und Kühlschrank als getrennte technische Gegenstände. Wie kann man diese Geräte miteinander vernetzen und so neue Wohnmöglichkeiten schaffen? Intelligente Haussysteme steuern Heizung und Stellung der Fensterläden nach dem Sonnenstand, und sie geben für den schnellen Einkauf den Füllstand des Kühlschranks ans Handy durch. Wie sieht es  also  aus, das Haus der Zukunft?

Themenschwerpunkte

11.06.2008

Startseite

jhgjhgjh jg kjhg k
eagvoijvlklkn öv klkd l dd d  l

Aktuelles

Neuer Förderschwerpunkt
"IKT für Elektromobilität III - Einbindung von gewerblichen Elektrofahrzeugen in Logistik-, Energie- und Mobilitätsinfrastrukturen"

Bekanntmachung
Pressemitteilung

Leitung

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)
Projektträger im DLR 
Konvergente IKT/Elektromobilität im Auftrag des BMWi
Linder Höhe
51147 Köln

Dr. Christian Schmidt  

Tel.: +49 2203 601-4090
Fax: +49 2203 601-3017
c.schmidt@dlr.de

Downloads

Broschüre "Entwicklung konvergente IKT"
 Broschüre "Entwicklung
 konvergenter IKT
",
 August 2013
 (PDF 0,7 MB)